Der Roman

„Fesselnd, einfühlsam, mitreißend“, hat eine Leserin auf „Lovelybooks“ geurteilt. Das Buch schildere eine „spannende Reise zwischen Schulmedizin und alternativen Methoden“, schrieb eine andere Rezensentin und fügte hinzu: „Ich habe schon lange kein Buch mehr gehabt, an dem ich mich so schnell so intensiv fest gelesen habe.“
Der Hintergrund: Jeder, der schwer erkrankt, wird mit Hinweisen auf Heiler überhäuft und steht oft ratlos vor der Frage, ob er es wagen sollte, die Angebote wahrzunehmen. „Frau Kassel“ will es wissen. Ihre Geschichte erzählt von geheimnisvollen Welten, die im besten Fall zu sich selbst führen.

Der Inhalt: 

Charlotte hat Krebs und ist ohne Hoffnung – bis sie Paul trifft. Er wärmt sie mit seinem Parka und erinnert sie an ihre Träume: „Was wollen Sie erleben? Glauben Sie an Wunder. Es gibt mehr als Sie denken. Alles ist besser, als sich abzufinden und zu resignieren.“
Sie macht sich auf den Weg: Zusätzlich zu ihrer medizinischen Therapie engagiert sie einen Fernheiler und forscht in Italien und in der Eifel nach Geheimnissen. Vor allem eine Frage treibt sie um: Können Gedanken den Körper heilen?
Trotz mancher Rückschläge spürt sie mehr Kraft, ihr Leben zu verändern, und sie findet den Mut, einen eigenen Weg zu gehen, auch wenn er ungewöhnlich ist und manchmal sogar verrückt erscheint.

Frau Kassel_

Ulrike Schwieren-Höger: Frau Kassel will Wunder
Roman
ISBN: 978-3-936822-96-0
Hergarten-Media GmbH
224 Seiten, Paperback
Preis: 12.90 €, E-Book: 2,99 €

Paperback 12,90 €
E-Book 2,99 € bei Amazon

 

 

 

Letzte Beiträge

Musik nimmt Schmerz und Angst

Jeder spürt es: Musik kann aufheitern und glücklich machen, aber auch nerven oder aufregen. Und sie kann noch mehr: Bei Operationen eingesetzt, lindert eine Melodie oft Schmerzen und Angst.  Zu diesem Ergebnis kommen britische Wissenschaftler, die 72 Studien zu diesem Thema ausgewertet haben. Wie die Analysen zeigen, mindert Musik sogar den Bedarf an Schmerzmitteln und macht … Musik nimmt Schmerz und Angst weiterlesen

Placebo: Aus der Schmuddelecke raus

Es klingt unglaublich: Jeden Morgen nehmen Patienten an der University of Alabama Pillen, die nur Zucker enthalten, also nach menschlichem Ermessen keinerlei Wirkung entfalten. Sie leiden an den Spätfolgen einer Krebsbehandlung, sind erdrückend müde und apathisch, und haben sich bereit erklärt, Forscherin Teri Hoenemeyer zu unterstützen. Sie will herausfinden, ob die Placebos Krankheitssymptome beseitigen können. … Placebo: Aus der Schmuddelecke raus weiterlesen

Mehr Beiträge